Bundesverwaltung admin.ch
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA
DEZA – weltweit vor Ort

Besuchen Sie die Websites der Schweizer Kooperationsbüros.

Schweiz
Schweiz 
Suche:
News

Blog zur Post-2015-Agenda

Kinder halten beschriftete Schilder in die Kamera. © DEZA

Auf dem Blog zur Post-2015-Agenda für eine Nachhaltige Entwicklung berichten Mitglieder der interdepartementalen Task Force Post-2015 über Neuigkeiten und aktuelle Fragen der Post-2015-Agenda.

Post-2015-Blog
Post-2015-Website

Strategie 2013–2016
4 Rahmenkredite, eine Botschaft

Was ist die neue strategische Ausrichtung der internationalen Zusammenarbeit der Schweiz? Welche Grundsätze leiten die Zusammenarbeit und welche Instrumente kommen zum Einsatz?
Strategie 2013–2016
Newsletter der DEZA

Newsletter der DEZA

Abonnieren Sie den elektronischen Newsletter der DEZA!

Nächste Ausgabe: 17.9.2014

Newsletter abonnieren


Bisherige Ausgaben
Bäuerliche Familienbetriebe
Logo des internatiolaen Jahres der bäuerlichen Familienbetriebe

Die UNO hat 2014 zum Internationalen Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe erklärt.
Themenseite
Zeitschrift
Eine Welt Nr. 3/2014

Aktuelle Ausgabe
Gratis-Abo bestellen

Personen um einen Brunnen. © CIFOR/Ollivier Girard
Jahreskonferenz: «Für das Klima, gegen die Armut»

Genf, 29.8.2014 – Die diesjährige Jahreskonferenz der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit der DEZA und des SECO beleuchtet das multilaterale Engagement der Schweiz, geht auf verschiedene Klimaprojekte in Partnerländern ein und gibt einen Ausblick auf von Nord und Süd gemeinsam entwickelte Lösungen.

Dossier

 

Topthemen

Fussabdruck aus Wasser. © Wikimedia Commons/Stoppe


Wasser – 1.9.2014
Eine ISO-Norm zur Berechnung des Wasserfussabdrucks
An der Weltwasserwoche in Stockholm wird die ISO-Norm zur Berechnung des Wasserfussabdrucks vorgestellt. Die DEZA ist Mitorganisatorin der Präsentation, die am stattfindet. Die Schweiz war massgeblich an der Entwicklung dieser neuen ISO-Norm beteiligt. DEZA-Projekte belegen deren Wirksamkeit.

Artikel
Medienmitteilung, 1.9.2014 


Mitarbeiter vom Schweizerischen Roten Kreuz verpacken Hilfsgüter die zur Unterstützung in das Ebola Krisengebiet nach Liberia geflogen werden, 28. August 2014, in Wabern. © Keystone


Westafrika
Die Schweiz erhöht ihre Hilfe zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie
Die Humanitäre Hilfe des Bundes stellt zusätzlich eine Million CHF zur Finanzierung verschiedener Direktmassnahmen in Liberia bereit. 14 Tonnen medizinisches Material werden verschickt.

Medienmitteilung, 1.9.2014  


© DEZA


19.8.2014 Bern
150 Jahre humanitäres Engagement der Schweiz
Vor 150 Jahren wurde die erste Genfer Konvention unterzeichnet. Sie gilt als Grundstein des humanitären Völkerrechts. Die Schweiz hat eine langjährige humanitäre Tradition und setzt sich für die Einhaltung des humanitären Völkerrechts ein.

Dossier


© Jean-Michel Turpin


September 2014
DEZA-Magazin «Eine Welt»
Dossier zum Klimawandel, der arme Bevölkerungen ungleich stärker trifft als reiche. Die Ländergeschichte aus Kambodscha thematisiert die zunehmenden Proteste gegen ausbleibende Landrechtsreformen. Die wachsende Bedeutung der Katastrophenvorsorge in der Entwicklungszusammenarbeit ist Thema einer Reportage. Ausserdem: Der DEZA-Direktor wirft einen Blick auf seine sechs Jahre an der Spitze der Institution.

Bestellen, herunterladen, abonnieren


Ein Projekt unter der Lupe

Bedürftige Menschen im Irak stehen an einer Verteilstation von Lebensmitteln und anderen Gütern vor einem Supermarkt. © Hefinn Halldorsson/Save the Children


Hilfe für irakische Vertriebene
Schutz und Grundversorgung in Bagdad für intern Vertriebene aus dem Irak
Im Dezember 2013 hat im Irak ein weiterer bewaffneter Konflikt begonnen, der sich rasch von der Provinz Anbar auf Zentral- und Nordirak ausgebreitet hat. Grosse Teile der Zivilbevölkerung wurden gezwungen, ihre Wohnstätten zu verlassen. Viele der intern Vertriebenen flüchteten nach Bagdad, wo sie nur ungenügend geschützt sind und keine ausreichende Grundversorgung haben. Die DEZA unterstützt die internationale Nichtregierungsorganisation Norwegian Refugee Council (NRC), die sich in Bagdad für intern Vertriebene einsetzt.

Ein Projekt unter der Lupe

Dossiers
Syrienkrise
Post 2015 - Neue Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele gesucht
Engagement in fragilen Kontexten und Prävention von Gewaltkonflikten

Einsatz der Schweiz nach dem Taifun Haiyan auf den Philippinen
Grundlagenbericht Rohstoffe
Jahreskonferenz der Ostzusammenarbeit 2014