Bundesverwaltung admin.ch
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA
DEZA – weltweit vor Ort

Besuchen Sie die Websites der Schweizer Kooperationsbüros.

Schweiz
Schweiz 
Suche:

Indien: vom Wassermanagement zum Klimawandel

(Video in english)

 

Der indische Bundesstaat Maharashtra hat mit 96 Millionen Bewohnern die zweitgrösste Bevölkerungsdichte des Landes. Mehr als die Hälfte der Menschen lebt von der Landwirtschaft. Ihre Anbaukulturen hängen mehrheitlich vom Monsumregen ab. Die Verarmung der Böden, eine nicht nachhaltige Wasser- und Ressourcenbewirtschaftung sowie Trockenheit und Hunger zwingen viele Bewohner zur Migration.

Seit Anfang 2000 arbeitet die DEZA mit dem Watershed Organisatione Trust (WOTR) zusammen, einer lokalen Organisation, die über Knowhow im Bereich des kommunalen Wassermanagements verfügt. Bisher hat sie bei der Projektdurchführung in 31 Distrikten mitgeholfen. Gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung konnte WOTR 950 Dörfern helfen, ihre wiederkehrenden Probleme im Bereich der Wasserversorgung zu lösen.

Seit 2000 haben sich aber auch die lokalen Klimabedingungen beträchtlich verändert. Die Bauern können sich nicht mehr auf das Wissen ihrer Vorfahren verlassen. Häufig werden sie vom Zeitpunkt und der Häufigkeit der Regenfälle überrascht, die entweder zu stark oder zu schwach ausfallen.

Ein innovativer Ansatz
Mit der Unterstützung der DEZA konnte WOTR ihren Ansatz anpassen und mit neuen Ideen auf die Herausforderungen des Klimawandels reagieren. Es wurde ein Programm zur Anpassung an den Klimawandel lanciert, das sich an 25'000 Personen richtet, die auf einer Fläche von mehr als 22'000 Hektaren Land leben. Bei diesem Vorhaben werden die Erkenntnisse aus der kommunalen Wasserbewirtschaftung mit neuen Elementen wie Agrometeorologie, Anbauplanung, Wasserbudgetierung oder Biodiversität verbunden.

Weiterführende Informationen und Dokumente